Für langjährige Treue zum Urlaubsort geehrt

„Wie, wenn man zur Familie fährt“, so beschreiben Monika und Josef Röttel das Gefühl der jährlichen Ankunft in Neukirchen. Beide machen seit 30 Jahren Urlaub in der Gemeinde, davon 36mal nun beim Forellenhof Meier, einer idyllisch am Elisabethszeller Bach gelegenen Pension am Dorfrand von Neukirchen. Bürgermeister Matthias Wallner, der diese besondere Ehrung für 30 Jahre Treue zum Urlaubsort vornehmen durfte, freute sich, dass sie den staatlich anerkannten Erholungsort und ihre Gastgeber so sehr schätzen und lieben gelernt haben.

Ehrung Röttl b. Meier

(v.l.) Gastgeberin Maria Meier, die geehrten Gäste Josef und Monika Röttel mit Bürgermeister Matthias Wallner 

Die Gäste, welche aus Wellheim im Landkreis Eichstätt stammen, berichten, dass sie besonders die Ruhe und Erholung am Ort lieben. Auch die sehr freundschaftliche und inzwischen schon familiäre Aufnahme bei ihrem Gastgeber schätzen so, dass sie sich nun seit drei Jahrzehnten keinen schöneren Urlaub vorstellen könnten. Im Jahr 2021 hatten sie hier ihre 222. Übernachtung, so Josef Röttel. Die Gastgeber, Familie Meier erzählen, dass sie vor allem Stammgäste haben, welche genauso empfinden. Sogar Kinder von langjährigen Gästen verbringen nun auf dem Ferienhof ihren Erholungsurlaub, Werbung brauchen sie also kaum zu machen, die Buchungen ergeben sich vor allem aus persönlichem Kontakt und Weiterempfehlungen.

drucken nach oben