Gemeinderatssitzung vom 30.09.2021

Antrag auf Außenbereichssatzung für Unterwachsenberg Nord
Bauliche Entwicklung am Waldweg vorgestellt – einige Informationen

Eingangs des öffentlichen Teils billigte der Gemeinderat die notwendigen isolierten Befreiungen von den Festsetzungen des Bebauungsplans Bayerwald Familienpark hinsichtlich der Baugestaltung der Mehrzweckhalle und zu den dazu notwendigen Geländemodellierungen mehrheitlich. Anschließend befasste sich das Gemeindegremium mit einer Anfrage auf eine bauliche Entwicklung des Waldweges. Es wäre angedacht, im nördlichen Bereich der Hofstelle Waldweg 1 und 3 zwei weitere Baugrundstücke zu entwickeln. Der Gemeinderat beschloss, sich eingehend mit der weiteren baulichen Entwicklung im Bereich Waldweg zu beschäftigen. Anschließend erläutere Bürgermeister Matthias Wallner den Antrag auf Erlass einer Außenbereichssatzung im nördlichen Teil des Ortsteils Unterwachsenberg, um die bauplanungsrechtliche Voraussetzung für einen Wohnhausneubau auf der Flurnummer 2329 zu schaffen. Der Gemeinderat entschied, das Verfahren zum Erlass einer Außenbereichssatzung „ABS Unterwachsenberg Nord“ mit einem verkleinerten Geltungsbereich einzuleiten und die öffentliche Auslegung durchzuführen.
Weiter vermeldete Bürgermeister Wallner die rechtzeitig zum Schuljahresbeginn erfolgte Fertigstellung der Außentreppe der Grundschule. Der Gemeindechef informierte ferner über die Neuwahlen der ILE nord23, bei der er zum Vorsitzenden gewählt wurde. Zudem zeigte er die Kanalbereiche auf, für die demnächst Kanal-TV-Befahrungen ausgeschrieben und wenn möglich noch dieses Jahr durchgeführt werden sollen. Zweiter Bürgermeister Robert Zimmerer berichtete über die Jahreshauptversammlung des Naturparkes Bayerischer Wald mit Neuwahlen, bei der Altbürgermeister Rudi Seidenader zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wurde. Erfreut konnte Wallner vom Redaktionsteam um Dritte Bürgermeisterin Gabi Hastreiter und Gemeinderat Martin Schwarzensteiner vermelden, dass das Gemeindeblatt „Herbstpost“ voraussichtlich Mitte Oktober an die Haushalte in der Gemeinde gehen wird. Bürgermeister Wallner dankte allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für ihren Einsatz bei der Bundestagswahl.

Im nicht öffentlichen Teil der Sitzung befasste sich das Gremium mit der Vergabe von Bauparzellen des Baugebietes Bühler Feld im ersten Vergabeschritt, sowie mit Auftragsvergaben und Grundstücksangelegenheiten.

drucken nach oben